Landwirtschaft im Klimawandel

ZALF auf der Internationalen Grünen Woche Berlin



Das Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. stellt auf der Internationalen Grünen Woche Berlin, vom 18.-27. Januar 2019, Forschung zum Thema „Landwirtschaft im Klimawandel“ vor. Hauptexponat am Messestand in Halle 23A ist das autonom... weiterlesen →

Grüne Woche: Herausragende agrarökologische Projekte des globalen Südens ausgezeichnet

Die Ehrung würdigt erstmalig die besten Praxisbeispiele, die eine Agrarwende zu Agrarökologie im globalen Süden vorantreiben. Von 77 Nominierungen aus 44 Ländern haben 15 Projekte aus Afrika, Asien, Latein- und Südamerika diese neuartige Auszeichnung... weiterlesen →

Bitte nicht stören! So können wir alle den Wildtieren helfen



Bitte nicht stören - Wildtiere leiden jetzt besonders stark unter jeder Beunruhigung Bayerischer Jagdverband bittet eindringlich Wintersportler und Spaziergänger um Rücksicht auf Wildtiere Energieverluste gefährden das Überleben Auch wenn sich jetzt... weiterlesen →

Für mehr Grün im Grau

Die Stadtgärtner haben eine Mission. Sie engagieren sich für eine grünere Welt! Die drei sympathischen Jungs, Derk, Jan und Torge, sind echte Naturburschen. Zwei von ihnen sind auf dem Bauernhof in Nordhorn aufgewachsen, der heute als Produktionsstätte... weiterlesen →

Ausstellung „Klimaflucht“

Im Tagungszentrum "Haus auf der Alb" in Bad Urach ab 25. Februar 2019 zu sehen

Welche Auswirkungen hat die globale Erderwärmung auf die Fischer im Mekong-Delta? Welche Sorgen haben die Olivenbauern in Griechenland? Mit diesen und ähnlichen Fragen beschäftigt sich die Wanderausstellung „Klimaflucht“ der Deutschen KlimaStiftung (DKS).... weiterlesen →

Niedersächsische Landesforsten ziehen Jahres-Bilanz nach Sturm Friederike und Dürresommer

Sturmholz aufgearbeitet - Borkenkäferbäume blockieren Waldwege



Ein Jahr ist es her, dass der verheerende Sturm Friederike am 18. Januar 2018 in nur wenigen Stunden auch viele Wälder vernichtete. In der Folge entwickelten sich durch die außergewöhnliche Sommerdürre und den Borkenkäfer besorgniserregende Waldschäden.... weiterlesen →

Der Harz mit seiner besonderen Natur erobert die Kino-Leinwände

Gedreht im Forstamt Clausthal: Hamburg Media School präsentiert den Kurzfilm "Ungeheuer"



Der Harz mit seiner einzigartigen Natur, weitläufigen Wäldern und klaren Seen wird als Kulisse für Kinofilme immer beliebter. Wiederholt wählten Fernseh- und Kinoproduktionen im vergangenen Jahr das Mittelgebirge als Drehort aus. Zwei Filme kommen jetzt... weiterlesen →

Nach Sturmhochwasser: gemeinsame Müllsammelaktion am Darßer Weststrand



Etwa 120 Helfer folgten heute dem Aufruf des Nationalparkamtes Vorpommern sowie der Gemeinden Born, Prerow, Ahrenshoop und Wieck zu einer Müllsammelaktion am Darßer Weststrand, an der sich auch Umweltminister Dr. Till Backhaus beteiligte. Das Sturmhochwasser... weiterlesen →

Grüne Woche 2019: Maisfelder übernehmen wichtige Ökofunktionen

Maisäcker sind mit einem durchschnittlichen Anteil von 22 % der Ackerfläche Deutschlands ein prägender Faktor im Landschaftsbild. Vielfach wird damit die Befürchtung verknüpft, dass sich der konzentrierte Maisanbau negativ auf die Biodiversität in der... weiterlesen →

Bergwild in Not



.  - Wildtiere in den bayerischen Bergen sind den Schneemassen ausgeliefert - Bayerischer Jagdverband appelliert  an die Politik, jetzt Artenschutz ernst zu nehmen und fordert Taten statt Worte - Jagd muss jetzt bedingungslos eingestellt werden Gams,... weiterlesen →